Daneb

Deneb, Alpha Cygni, ist der hellste Stern im Cygnus-Konstellation und der entfernteste aller Sterne erster Ordnung.

Deneb ist ein leuchtend blauer Überriese. Es ist einer der Sterne, die das Sommerdreieck bilden, zusammen mit Altair in der Konstellation Aquila und Vega in Lyra.

Deneb ist auch der hellste Stern des Nordkreuzes, ein weiterer markanter Sommersternbild am Nordhimmel.

Deneb hat eine scheinbare Helligkeit von 1,25 und befindet sich in einer Entfernung von 3.550 Lichtjahren von der Erde.

Es ist der größte und entfernteste der drei hellen Sterne, die das Sommerdreieck bilden, und auch bei weitem der leuchtendste, mit einer absoluten Größe von -8,38 und einer Leuchtkraft, die etwa 196.000 mal größer ist als die der Sonne. Der Stern hat eine Oberflächentemperatur von 8.500 K.

Deneb ist der 19. hellste Stern am Himmel und der einfachste der drei Eckpunkte des Sommerdreiecks, da er Teil des Nordkreuzes ist.

Das Cygnus-Konstellation selbst wird manchmal als das Nordkreuz bezeichnet, ähnlich wie Crux im Süden als das Südliche Kreuz, obwohl die Konstellationen mehr Sterne enthalten als die, die die Sterngruppen bilden.
Das Nordkreuz ist viel markanter und größer als sein südliches Gegenstück.

Der Name Deneb leitet sich vom arabischen Dhaneb ab, was “der Schwanz” bedeutet. Alpha Cygni markiert den Schwanz des Schwanenkonstellation, mit dem hellen Doppelstern Albireo, Beta Cygni, der den Schnabel des Vogels markiert. Ein bemerkenswertes Deep-Sky-Objekt, das schwarze Loch Cygnus X-1, befindet sich in der Nähe der Mitte des Schwanenhalses.

Ähnliche Namen wie Deneb wurden einer Reihe von hellen Sternen gegeben, die den Schwanz des Tieres markieren, das ihre Sternbilder darstellen, von Deneb Kaitos in Cetus (dem Wal) und Deneb Algiedi in Capricornus (der Ziege) bis Denebola, dem zweithellsten Stern in Löwe (dem Löwen) Konstellation.

Fakten über Deneb

Deneb gehört zur Spektralklasse A2 Ia. Es ist ein blau-weißer Überriese und einer der leuchtendsten Sterne überhaupt. Unter den 30 hellsten Sternen am Himmel ist Deneb mit einem Faktor von fast 2 bei weitem am weitesten entfernt: Der geschätzte Durchmesser des Sterns beträgt das 100- bis 200-fache desjenigen der Sonne, was ihn zu einem der größten bekannten Sterne vom Typ A macht.

Deneb ist der Prototyp einer Klasse von Sternen, die als Alpha Cygni Variablen bekannt sind. Diese Sterne zeigen nicht-radiale Schwankungen der Oberfläche und ändern dadurch ihren spektralen Typ und ihre Leuchtkraft leicht.

Bild zeigt die ungefähre Größe der Sonne im Vergleich zum viel größeren Deneb. Die Schätzungen für den Radius von Deneb liegen zwischen dem 200- und 300-fachen der Sonne. Dieses Bild teilt die Differenz und zeigt Deneb mit dem 250-fachen Radius der Sonne.

Der Stern hat eine Masse, die etwa 19 mal so groß ist wie die der Sonne. Sie wird ein relativ kurzes Leben haben und wahrscheinlich innerhalb der nächsten paar Millionen Jahre bei einer Supernova-Explosion ausbrechen. In seiner jetzigen Phase expandiert Deneb wahrscheinlich zu einem roten Überriesen. Durch einen starken Sternenwind verliert er jedes Jahr 0,8 Millionstel einer Sonnenmasse.
Das Sternbild Cygnus repräsentiert den Schwan. In der griechischen Mythologie repräsentiert das Sternbild Zeus, der sich in einen Schwan verwandelte, um Königin Leda von Sparta zu verführen. In einer anderen Version der Geschichte verwandelte sich Zeus in einen Schwan, um die Göttin Nemesis dazu zu bringen, ihm Schutz zu gewähren. Die beiden hatten eine Affäre und Nemesis produzierte ein Ei, das Hermes dann an Leda übergab. Es wurde gesagt, dass Léda’s Tochter Helen aus dem Ei geschlüpft sei. Später wurde sie als Helena von Troja berühmt.

In der bekannteren Version des Mythos verführte Zeus Léda, die mit König Tyndareus verheiratet war, und sie gebar zwei Zwillingspaare: Helen und Clytemnestra, und Castor und Polydeuces. Helena und Polydeukes waren die unsterblichen Kinder von Zeus, und Clytemnestra und Castor waren Tyndareus’ Kinder und somit sterblich. Die Zwillinge Castor und Polydeuces werden durch das Sternbild Gemini repräsentiert, wo die beiden hellsten Sterne nach ihnen benannt sind. Polydeuces ist in der Regel besser bekannt unter seinem lateinischen Namen Pollux.

Deneb – Alpha Zygni – Daten

Konstellation: Cygnus
Ort: 20h 41m 25.9s (Rektaszension), +45°16’49” (Deklination)
Spektralklasse: A2 Ia
Visuelle Größe: 1,25
Absolute Größe: -8,38
Masse: 19 ± 4 Sonnenmassen
Radius: 203 ± 17 Sonnenstrahlen
Leuchtkraft: 196.000 ± 32.000 Sonnenstrahlen
Temperatur: 8.525 ± 75 K
Entfernung: 3.550 Lichtjahre (802 Parsecs) ????
Variablentyp: Alpha Cygni
Bezeichnungen: Deneb, α Cygni, 50 Cygni, Arided, Aridif, Gallina, Arrioph, HR 7924, BD +44°3541, HD197345, SAO 49941, FK5: 777, HIP 10209898

USASwitzerlandNew ZealandIrelandIndiaGermanEnglishCanadaAustriaAustralia