Jupiter

Der Planet Jupiter ist der fünfte Planet außerhalb der Sonne und zweieinhalb Mal so massiv wie alle anderen Planeten im Sonnensystem zusammen. Sie besteht in erster Linie aus Gasen und wird daher als “Gasriese” bezeichnet.

Jupiters Planetenprofil

Äquatorialer Durchmesser: 142.984 km
Polardurchmesser: 133.709 km
Masse: 1,90 × 10^27 kg (318 Erden)
Monde: 79 (Io, Europa, Ganymed und Callisto)
Ringe: 4
Umlaufbahn-Entfernung: 778.340.821 km (5,20 AU)
Umlaufdauer: 4.333 Tage (11,9 Jahre)
Effektive Temperatur: -148 °C
Erste Erwähnung: 7. oder 8. Jahrhundert v. Chr.
Aufgenommen von: Babylonische Astronomen

Fakten über Jupiter

Jupiter ist das vierthellste Objekt im Sonnensystem.

Nur die Sonne, der Mond und die Venus sind heller. Es ist einer von fünf Planeten, die mit bloßem Auge von der Erde aus sichtbar sind.

Die alten Babylonier waren die ersten, die ihre Sichtungen des Jupiters aufzeichneten.

Dies geschah um das 7. oder 8. Jahrhundert vor Christus. Jupiter ist nach dem König der römischen Götter benannt. Für die Griechen war es Zeus, der Gott des Donners. Die Mesopotamier sahen Jupiter als den Gott Marduk und Schutzpatron der Stadt Babylon. Germanische Stämme sahen diesen Planeten als Donar oder Thor.

Der Jupiter hat den kürzesten Tag aller Planeten.

Er dreht sich alle 9 Stunden und 55 Minuten um seine Achse. Die schnelle Drehung verflacht den Planeten leicht und gibt ihm eine abgeflachte Form.

Jupiter umkreist die Sonne einmal alle 11,8 Erdenjahre.

Aus unserer Sicht auf der Erde scheint es sich am Himmel langsam zu bewegen und braucht Monate, um von einer Konstellation zur anderen zu gelangen.

Jupiter hat einzigartige Wolken-Funktionen.

Die obere Atmosphäre des Jupiters ist in Wolkengürtel und -zonen unterteilt. Sie bestehen hauptsächlich aus Ammoniakkristallen, Schwefel und Mischungen der beiden Verbindungen.

Der Große Rote Punkt ist ein großer Sturm auf dem Jupiter.

Er wütet seit mindestens 350 Jahren. Er ist so groß, dass drei Erden in ihn passen könnten.

Das Innere des Jupiters besteht aus Gestein, Metall und Wasserstoffverbindungen.

Unter der massiven Atmosphäre des Jupiters (die hauptsächlich aus Wasserstoff besteht) befinden sich Schichten aus komprimiertem Wasserstoffgas, flüssigem metallischem Wasserstoff und einem Kern aus Eis, Gestein und Metallen.

Der Jupitermond Ganymed ist der größte Mond im Sonnensystem.

Die Monde des Jupiters werden manchmal als die jovianischen Satelliten bezeichnet, die größten davon sind Ganymeade, Callisto Io und Europa. Ganymeade ist 5.268 km lang und damit größer als der Planet Merkur.

Jupiter hat ein dünnes Ringsystem.

Seine Ringe bestehen hauptsächlich aus Staubpartikeln, die bei Stößen von eintreffenden Kometen und Asteroiden aus einigen von Jupiters kleineren Welten ausgestoßen werden. Das Ringsystem beginnt rund 92.000 Kilometer über den Wolkenspitzen des Jupiters und erstreckt sich bis zu mehr als 225.000 Kilometer vom Planeten entfernt. Sie sind zwischen 2.000 und 12.500 Kilometer dick.

Acht Raumschiffe haben den Jupiter besucht.

Pionier 10 und 11, Voyager 1 und 2, Galileo, Cassini, Ulysses und New Horizons Missionen. Die Juno-Mission ist der Weg zum Jupiter und wird im Juli 2016 eintreffen. Andere zukünftige Missionen könnten sich auf die jovianischen Monde Europa, Ganymed und Callisto und ihre unterirdischen Ozeane konzentrieren.

Jupiters großer roter Fleck

Der Große Rote Fleck liegt 22° südlich des Jupiteräquators und ist ein Sturm, der seit mindestens 186 Jahren tobt. Tatsächlich deuten obere Schätzungen darauf hin, dass dieser rote und turbulente Sturm seit über dreieinhalb Jahrhunderten bestehen könnte.

Ein riesiger roter Fleck wurde auf dem Jupiter im siebzehnten Jahrhundert gesehen, als die ersten Teleskope verwendet wurden. Es ist jedoch nicht bekannt, ob es sich um den gleichen roten Fleck handelt, den wir heute sehen, oder ob Jupiter viele solcher Stürme hatte, die im Laufe der Jahrhunderte gekommen und gegangen sind.

Der rote Punkt zirkuliert gegen den Uhrzeigersinn und benötigt sechs (Erdungs-)Tage, um sich vollständig zu drehen. Ein weiteres Rätsel um den roten Fleck ist, was ihn rot macht: Wissenschaftler haben mehrere Theorien entwickelt (z.B. das Vorhandensein von roten organischen Verbindungen), aber noch weiß niemand genau. Das wird eine Frage für die zukünftige Astronomie sein!

Jupiters Atmosphäre

Die Atmosphäre des Jupiters ist besonders, weil sie die größte planetarische Atmosphäre des Sonnensystems ist. Es besteht aus Wasserstoff und Helium, in etwa den gleichen Anteilen wie in der Sonne.

Es enthält aber auch viel kleinere Mengen anderer Raumgase wie Ammoniak, Methan und Wasser. 90% der Atmosphäre des Jupiters – ein großer Teil – besteht aus Wasserstoff.

Es wäre für den Menschen unmöglich, in dieser Atmosphäre zu atmen. Wenn Sie also daran denken, ins All zu reisen, um die Astronomieforschung in die Hand zu nehmen, müssen Sie beim Besuch dieses Planeten einen Atemschutzanzug tragen.

Weitere Planeten, die dich Interessieren könnten:

  1. Neptun
  2. Mars
  3. Venus
  4. Merkur
  5. Uranus
  6. Saturn

Sterne, die dich Interessieren könnten:

USASwitzerlandNew ZealandIrelandIndiaGermanEnglishCanadaAustriaAustralia