Wassermann: Geschichte & Mythos

Das Zeichen des Wassermanns stimmt nicht mit dem Sternbild Zwillinge überein. Im Tierkreis befindet er sicha zwischen Steinbock und Fischen und nimmt die elften 30 Grad des Tierkreislaufs ein. Wassermann ist ein festes Zeichen, das kommt, nachdem der Winter im Steinbock begonnen hat. Sie stellt den stabilen, schneereichen und kalten Teil des Winters dar, bevor es Anzeichen von Frühling gibt.

Der Name dieser Konstellation ist lateinisch für “Wasserträger” oder “Becherträger” und gehört zu den ältesten der anerkannten Konstellationen entlang des Tierkreises. Es wurde von Ptolemäus im 2. Jahrhundert n. Chr. erwähnt, aber zuvor wurde es in den babylonischen Sternenkatalogen als “Der Große” anerkannt. Für die alten Babylonier stellte es den Gott Ea selbst dar, den Herrscher des südlichsten Viertels des Sonnenpfades (die Dauer von 45 Tagen auf beiden Seiten der Wintersonnenwende). Ea war mit einer überquellenden Vase vertreten und wurde mit den zerstörerischen Fluten in Verbindung gebracht. Im alten Ägypten wurde Wassermann mit der jährlichen Flut des Nils in Verbindung gebracht, und die Ufer des Flusses sollen überschwemmt worden sein, als Wassermann sein Glas zu Beginn des Frühlings in den Fluss stellte. Die Griechen betrachteten das Sternbild als eine einfache Vase, die Wasser ausgießt.

Das Sternbild Wassermann hat keine besonders hellen Sterne und kommt in der Region vor, die oft “das Meer” genannt wird, weil es eine große Anzahl von Sternbildern gibt, deren Namen in Verbindung mit dem Wasser stehen, wie z.B. Cetus (Wal), Fische (Fisch) und Eridanus (Fluss).

Der Mythos des Wassermann

Obwohl es eine Verbindung zu Deucalion gibt, der mit seiner Frau ein Schiff baute, um eine drohende Flut zu überleben, ist die Geschichte, die normalerweise dem Sternbild Wassermann folgt, der Mythos Ganymed.

Ganymed war der schönste Junge jener Zeit, der wegen seiner Schönheit von den Göttern entführt und zum Olymp gebracht wurde, wo er Hebe als Zeus’ Mundschenk ersetzte. Es gibt eine Version des Mythos, in dem Hebe ihren Job verlor, als sie stolperte und ihr Kleid gelöst wurde, wodurch ihre Brüste freigelegt wurden. Sie wurde jedoch durch einen jungen, schönen Mann ersetzt, der vermutlich Zeus’ Geliebte und Protegé war. Hebe war Heras Tochter und die oberste Göttin wurde wütend wegen dieses Ersatzes. Wegen der ständigen Kämpfe setzte der frustrierte Zeus Ganymed einfach in die Sterne.

Eine Version des Mythos, Ganymed, wurde von Aquila (einem der benachbarten Sternbilder), Zeus’ Adler, eingenommen. Durch einen anderen verwandelte sich Zeus selbst in einen Adler und entführte ihn. Als Ausgleich für die Entführung seines Sohnes schenkte Zeus seinem Vater, dem König von Troja, das Geschirr aus göttlichen Pferden und eine goldene Rebe. Ganymed war der erste Sterbliche, der unsterblich wurde. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Dualität durch das Zeichen des Wassermanns dargestellt wird, da sie Wasser “über” zeigt, die das Leben unterstützen. Das bedeutet, dass Ganymed der erste Sterbliche war, der das, was von oben kommt, verstand und diese Informationen dem einfachen Volk gab.

Die Verbindung zwischen dem Wassermann-Mythos und dem Sternzeichen Wassermann

Der Wassermann stellt in gewisser Weise die Barmherzigkeit der Götter dar. Auf die gleiche Weise wurde Ganymed von den Göttern wegen seiner Schönheit wahrgenommen, diese Person könnte schön oder auf andere Weise besonders sein, genug, um von der Natur oder ihren Vorgesetzten unterstützt zu werden. Dies ist eine Geschichte über die eigene Göttlichkeit, die Fähigkeit, Dinge von “oben” zu sehen, in irgendeiner Weise nach dem Himmel zu greifen und eine göttliche Botschaft mit einfachen Sterblichen zu teilen. In der Praxis wird uns dieses Zeichen von jemandem erzählen, der leicht einen sehr guten Job bekommt und in den höheren Strukturen der menschlichen Gesellschaft arbeitet.

Die Schönheit des Menschen muss nicht unbedingt körperlich sein, sondern kann auch durch ein bestimmtes Talent oder eine besondere Fähigkeit gesehen werden. Wir können jemanden jung sehen, mit der Notwendigkeit, sich von einem einflussreichen Vater zu trennen und eine eigene Karriere zu beginnen. Im Wassermann sehen wir auch Potenzial für bisexuelle und homosexuelle Präferenzen sowie mögliche Vorteile, die eine Person daraus ziehen kann.

Die negative Seite dieses Mythos ist, dass Ganymed Hebe ersetzt, und das kann sich als jemand manifestieren, der schön ist und die rechtmäßige Position von jemand anderem einnimmt, bei der Arbeit oder sogar in einer Familie. In einem extremen Szenario stellt die Entführung von Ganymed eine Art und Weise dar, wie eine Person “in den Himmel” gebracht wird und auf die Gefahren von Reisen im Flugzeug, beim Gleitschirmfliegen, Fallschirmspringen usw. hinweisen kann.

USASwitzerlandNew ZealandIrelandIndiaGermanEnglishCanadaAustriaAustralia