Krebs: Geschichte & Mythos

Das Zeichen des Krebses stimmt nicht mit der Krebskonstellation überein. Im Tierkreis nimmt er die vierten 30 Grad des Kreises ein und beginnt mit dem ersten Tag des Sommers. Krebs ist ein Kardinalzeichen, d.h. er markiert den Beginn einer Saison in der gleichen Weise wie Widder den Beginn des Frühlings. In der Antike war das Sternbild des Krebses an der gleichen Stelle wie der nördlichste Ort der Sonne, der die Sommersonnenwende darstellt.

Sein Name ist lateinisch für Krabbe, aber wir können kaum das Aussehen einer Konstellation mit bloßem Auge erkennen. Es sieht eher wie ein umgekehrter Buchstabe “Y” aus. Es ist das dunkelste aller Sternzeichen, das sich zwischen Gemini und Löwe befindet. Es wurde oft als “Dunkles Zeichen” bezeichnet, das wegen seines schwachen Aussehens als schwarz und ohne Augen beschrieben wurde. Krebs (der Krebs oder die Krabbe) soll ein Ort für die mesopotamische Sonne des Südens gewesen sein und wurde danach mit dem vierten Monat Duzu in Verbindung gebracht, der im Juni-Juli des modernen westlichen Kalenders fällt. Es war auch bekannt als das nördliche Tor der Sonne.

Der Mythos des Krebses

Der Mythos Krebs ist wahrscheinlich der kürzeste Mythos von allen. Es handelt sich um ein Familienchaos als Folge einer von Zeus’ Untreue, die zur Geburt von Herakles, einem der größten griechischen Helden, führte. Hera, die Frau des Zeus, hasste Herakles aus Eifersucht und wollte, dass er verschwindet. Während er gegen die große Hydra kämpfte, schlich sich aus Liebe zu Hera eine Krabbe hinein und zwickte Herakles’ Fuß. Infolgedessen zertrümmerte er die Krabbe mit einem Schritt, und das ist meistens das Ende davon.

Es wird eine andere Art der Interpretation von Krebs erwähnt, durch die Rolle des riesigen Krebses, den Poseidon, der Gott des Meeres, für die Sicherheit seiner Nymphen verantwortlich gemacht hat. Er war in seinen Bemühungen meist erfolgreich, wurde aber von dem “Vampir-Kalmar” betrogen, den er schickte, um ein paar entkommene Nymphen zu retten. Als Ergebnis des Kampfes mit dem Tintenfisch war er verkrüppelt und wegen seiner Unsterblichkeit für immer unter Schmerzen.

Der Zusammenhang zwischen dem Mythos des Krebses und dem Sternzeichen Krebs

Ein Mythos vom Krebs zeigt jemanden, der sich seiner wahren Stärke nicht bewusst ist. Menschen, die mit dem Zeichen oder dem Sternbild Krebs in Verbindung stehen, haben es mit einem Familienchaos zu tun und haben oft Vorurteile gegen diejenigen, die von ihrer Mutter, ihrem Herrscher oder ihrer Frau gehasst werden. Sie können auch echte Patrioten sein, die ihrer “Königin” treu ergeben und übermäßig beschützend sind. Sie sind leicht davon zu überzeugen, in den Kampf zu ziehen, auch wenn sie sich nur als Kollateralschaden ausgeben sollen. Dieser Mythos weist auf diejenigen hin, die überempfindlich sind, aber bereit, einen viel größeren Feind anzugreifen, weil ihre Emotionen über der Logik stehen. Wenn sie mehr auf sich nehmen, als sie verkraften können, könnten sie am Ende verletzt und sogar ein Leben lang verkrüppelt werden.

USASwitzerlandNew ZealandIrelandIndiaGermanEnglishCanadaAustriaAustralia